Wir trauern um Heike

Beim letzten Gemeindefrühstück in der Sporthalle ist ganz unerwartet unsere Vereinswirtin HEIKE HAUSER am 28. November an ihrer Wirkungsstätte gestorben. Vor wenigen Wochen hatte sie gerade ihren  63. Geburtstag.
Wir alle sind fassungslos und sehr traurig. Heike hatte immer ein offenes Ohr und eine helfende Hand, dabei nie ein verletzendes Wort. Für manche/n war sie der Fels in der Brandung.
So hat Heike die verschiedenen Sparten unterstützt, am häufigsten jedoch die altersunterschiedlichen Fußballer und den Vorstand.
Sie war nicht nur eine gute und leidenschaftliche Köchin , als gelernte Krankenschwester war sie auch bei Notfällen professionell vor Ort.
Einige von uns haben eine gute Freundin verloren.
Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Heikes Kindern Laslo, Alena und Joana und den Angehörigen.

Carsten, Jutta, Mathias (Voßi) und Antje